Meldungen

Wenn ich Riem und Dimitar sehe geht mir jedesmal das <3 auf!! Sie liebe Riem sind das beste Beispiel dafür dass man wenn man “etwas mehr“ Frau ist mindestens genauso wunderschön und graziös sein kann wie eine schlanke. Bitte bleiben sie genau so wie sie sind!! (Y)


Nicht mal in der Maske hat man seine Ruhe 😝😁 aber wir lassen uns den Spaß trotzdem nicht verderben #dancingstars

Die Beine eines Tanzpaares

Siebente Show: Wer tanzt was?

Die siebente Show steht ganz im Zeichen des Eurovison Song Contests, denn die Paare werden ausschließlich zu ESC-Songs tanzen. Außerdem gibt es neben den jeweiligen Einzeltänzen wie Slowfox, Jive, Samba oder Rumba einen Gruppentanz aller zehn Profis. Hier sind die Tänze, mit denen die „Dancing Stars“ Jury und Publikum überzeugen wollen.

mehr ...
Walter und Lenka

„Dancing Stars hat eigene Gesetze“

Rumba und Lindy Hop brachten Walter Schachner und Partnerin Lenka Pohoralek kein Glück, in der sechsten Show reichte es für das Paar nicht mehr für den Aufstieg in die nächste Runde. Dabei hatte der Ex-Kicker von der Jury trotz Patzer bei der Rumba 24 Punkte erhalten, plus 5 für den Lindy Hop. Die Anrufe und SMS reichten für das Weiterkommen jedoch nicht aus.

mehr ...
Ana  Milva Gomes und Thomas Kraml

Die besten Bilder aus dem Studio

In der sechsten Show mussten die sieben verbliebenen Paare neben ihren Einzeltänzen wie Tango, Jive, Rumba, Slowfox und Cha-Cha-Cha auch zu einem Tanzmarathon antreten. Zu den Klängen von Parov Stelars „Booty Swing“ erfreuten sich Tänzer und Publikum an einem Lindy Hop. Hier sind die besten Bilder aus dem Ballroom.

mehr ...

Sechste Show: So urteilte die Jury

Auch in der sechsten Show schaute die Jury den Kandidaten ganz genau auf die Füße. Was die Juroren zu kritisieren hatten, was ihnen gefiel und wie viele Punkte sie für Cha-Cha-Cha, Rumba, Tango, Jive und Slowfox vergaben, lesen Sie hier.

mehr ...
Kleid in gelb

Style-Mix bei den Kleidern

Neben opulenten Tango-Roben mit aufwändigen Blumen-Applikationen, kurzen Fransenkleidern in Blautönen und einem Hauch von Rumba-Kleid sind die Damen in der sechsten Show in die schlicht gehaltenen Lindy-Hop-Kleider im Stil der 1930er Jahre gehüllt.

mehr ...
Montage für den Lindy Hop

Lindy Hop: Tanzmarathon mit Augenzwinkern

Als wären das tägliche Training und die Auftritte bei den Shows nicht anstrengend genug, gibt es jedes Jahr zusätzlich einen Tanzmarathon, den die Kandidaten bestreiten müssen. Während die Paare schwitzen, wird es diesmal für das Publikum besonders vergnüglich, tanzen sie doch zu einem der lässigsten und schwungvollsten Tänze überhaupt: dem Lindy Hop.

mehr ...
Monica Weinzettl und Florian Gschaider

Monica, ärgere dich nicht!

Monica Weinzettl kämpft derzeit nicht nur mit der Schrittfolge zu ihrem Jive, sondern auch mit sich selbst: Obwohl die Choreografie schon in vielen Teilen sitzt, ärgert sich die Schauspielerin über Fehltritte, die noch passieren. „Es geht besser, wenn man sich nicht über jeden kleinen Fehler aufregt“, ermahnt Profitänzer Florian Gschaider.

mehr ...

„Natürlichkeit ist relativ ...“

Martin Ferdiny studierte Musik, versuchte sich vier Jahre lang als Lehrer und landete nach einem 90-sekündigen Vorstellungsgespräch schließlich beim ORF. Im Interview spricht der Salzburger über seinen fehlenden Missionsgedanken, eine Annoce in der Kronenzeitung, die ihn als Moderator nach Wien zum Fernsehen brachte und über Dinge, die vor der Kamera „einfach beschissen“ aussehen.

mehr ...
Otto Retzer

Otto kann’s nicht lassen

Auch wenn es Otto Retzer mitunter schwer fällt, sich die Tanzschritte des Tangos zu merken, so ist ihm ein Satz von Dirk Heidemann im Gedächtnis geblieben: „Der Tango ist ein erotischer Tanz.“ Grund genug für Otto, seinem Image als Schwerenöter gerecht zu werden: „Die Schritte können wir jetzt, aber wann kommt die Erotik?“

mehr ...
Niki Hosp und Willi Gabalier beim Training

Dehnen für den Tango

Egal ob einst beim Hahnenkammrennen oder heute bei „Dancing Stars“ - Niki Hosp geht nicht an den Start, ohne sich ausgiebig aufzuwärmen. Vor dem Training stehen Dehnübungen an, schließlich muss sie wieder einiges über sich ergehen lassen. Ob am Boden oder in der Luft, von Willi Gabalier wird sie beim Tango in die ungemütlichsten Positionen gebracht.

mehr ...
Martin Ferdiny und Maria Santner

Händchenhalten will gelernt sein

Wenn zwei Tänzer sich an den Händen halten, dann hat das mit Lockerheit gar nichts zu tun. Diese Lektion muss Martin Ferdiny gerade lernen, denn Maria Santner ist mit der Spannung in seinen Armen noch nicht zufrieden. „Das muss kompakt sein“, erklärt die Profitänzerin. Beim Cha-Cha-Cha will eben auch das Händchenhalten gelernt sein.

mehr ...
Videograb

SIE oder ER? Monica und Florian im Partnercheck

Wer hat den besseren Schmäh und wer spielt mehr mit dem Handy? Auf diese und andere Fragen geben Kabarettistin Monica Weinzettl und Tanzpartner Florian Gschaider im Partnercheck bereitwillig Antwort. Auch wird verraten, weshalb sich beide als „Rampensäue“ sehen und warum Florian zukünftig in internationale Aktienmärkte investieren sollte …

mehr ...
Ana Milva Gomes und Thomas Kraml

Ana Milva vs. Slowfox

Obwohl die Müdigkeit der letzten Woche überwunden und Ana Milva Gomes wieder voller Energie ist, hat die Musicaldarstellerin so ihre Probleme mit der dieswöchigen Choreografie. Unter dem strengen Blick von Thomas Kraml geht sie die Schrittfolge des Slowfox wieder und wieder durch, doch so richtig klappt es derzeit noch nicht. „Da ist noch ein großes schwarzes Loch“, schimpft der Profi, aber bis Freitag ist zum Glück ja noch genügend Zeit.

mehr ...
Walter "Schoko" Schachner und Lenka Pohoralek

Walter sucht nach seiner Hüfte

Diese Woche steht bei Walter „Schoko“ Schachner und Lenka Pohoralek eine sexy Rumba an. „Zuerst brauche ich deine Hüfte“, fordert die Profitänzerin. „Die hab’ ich in der Garderobe oder im Hotel“, witzelt der 60-Jährige. Mit seinen Hüftkreisen in Form einer Acht ist der ehemalige Kicker noch unzufrieden. „Wir kriegen das hin!“, bleibt Lenka optimistisch. „Bis Freitag haben wir zumindest einen Sechser“, scherzt Walter.

mehr ...
Riem Higazi und Dimitar Stefanin

Ein Tänzer kennt keinen Schmerz

Auch am Feiertag proben Riem Higazi und Dimitar „Mitko“ Stefanin fleißig ihre Tanzschritte und das trotz erster Wehwehchen. Der Profitänzer hat sich beim Training für den Lindy Hop-Tanzmarathon leicht am Bein verletzt, und auch die FM4-Moderatorin bleibt nicht verschont. „Ich bin mir selbst auf die Zehen gestiegen, das ist meine Spezialität“, stöhnt Riem. Doch ein Tänzer kennt keinen Schmerz und so üben die beiden tapfer weiter an ihrem Tango.

mehr ...

Fünfte Show: So urteilte die Jury

In der fünften Show stand neben den üblichen Tänzen wie langsamer Walzer, Tango, Samba, Rumba, Jive, Quickstep oder Cha-Cha-Cha für alle Kandidaten ein Gruppentanz zu einem Medley des Musicals „Grease“ auf dem Programm. Was der Jury an den Auftritten gefiel und wovon sie weniger angetan war, lesen Sie hier.

mehr ...
Tanzschritte

Sechste Show: Wer tanzt was?

Diese Woche wird es feurig im Ballroom: Gleich drei Paare werden einen Tango präsentieren. Aber auch für Schwung ist in der sechsten Show gesorgt, denn Cha-Cha-Cha, Jive, Rumba und Slowfox stehen ebenfalls auf dem Programm. Hier die Tänze im Überblick.

mehr ...

Voten Sie für Ihren Favoriten!

Jede Woche muss ein Paar die Show verlassen. Damit Ihre Favoriten die nächste Runde erreichen, können Sie für Ihr Lieblingspaar rund um die Uhr per Anruf oder SMS voten. Hier sind die Telefonnummern.

mehr ...
Kleid mit Flamingos

Von der Robe bis zum 50er-Jahre-Kleid

Auch in der fünften Show präsentieren sich die Roben der Damen für die Einzeltänze gewohnt glamourös. Die farbenfrohen Kleider wurden mit unzähligen Steinchen, Pailletten und Ornamenten veredelt. Für den Showtanz zur Musik von „Grease“ schlüpfen die Damen dann in Klamotten im Stil der 50er-Jahre.

mehr ...

„Das Tanzen war therapeutisch“

In der fünften Sendung musste Volker Piesczek dem Ballroom unfreiwillig den Rücken kehren. Ein teuflischer Tango zu Falcos „Dance Mephisto“ wurde dem Moderator und Entertainer zum Verhängnis. Offenbar kam er nicht nur bei Juror Dirk Heidemann, sondern auch beim Publikum nicht gut genug an. Dennoch zieht Piesczek im Interview ein positives Resümee.

mehr ...
Damen beim Gruppentanz

Die schönsten Momente aus dem Ballroom

In der fünften Show wurden die „Dancing Stars“ gleich zweimal zum Tanz gebeten. So durften die Promis gemeinsam mit den Profitänzern sowohl einen Einzeltanz als auch einen Gruppentanz zu einem Medley aus dem Musical „Grease“ präsentieren. Hier die schönsten Bilder aus dem Ballroom.

mehr ...
Gruppentanz Grease

Auf den Spuren von John Travolta & Olivia Newton-John

Showtänze haben bei „Dancing Stars“ Tradition, sie sind bei Publikum und Paaren gleichermaßen beliebt, schlüpfen die Promis und Profis doch in ganz neue Rollen. Dieses Jahr wird zu einem Medley aus dem Musical „Grease“ getanzt. Choreograf Ferdinando Chefalo hatte bei der Probe mit den John Travoltas und Oliver Newton-Johns dieser Staffel alle Hände voll zu tun, denn von „You’re The One That I Want“ war bei den Paaren zunächst nicht viel zu spüren.

mehr ...
Füße von Niki Hosp und Willi Gabalier

Nikis erste Gehversuche

Bevor es ans Tanzen geht, muss Niki Hosp erst einmal das Gehen erlernen. Damit die Rumba am Freitag so gelingt, wie sie soll, spaziert die Skifahrerin im Proberaum auf und ab, immer darauf bedacht, bei jedem Schritt einen sexy Hüftschwung einzubauen. Schützenhilfe erhält sie von Willi Gabalier, der - ganz Profi - seinen fachmännischen Blick auf ihr Hinterteil richtet.

mehr ...
Volker Piesczek und Alexandra Scheriau

Dress to impress

Stilsicher präsentieren sich Volker Piesczek und Alexandra Scheriau nicht nur im Ballroom, sondern auch bei der dieswöchigen Probe. Statt Schlabberhose und Funktionsshirt sind der Entertainer und die Profitänzerin ganz in Schwarz gekleidet, schließlich steht mit dem Tango ein eleganter Standardtanz auf dem Programm.

mehr ...
Gartenzwerge im Fundus

Vom Gartenzwerg bis zur Wasserpfeife

Wenn Otto Retzer für seinen Auftritt einen Rollator braucht, führt ihn sein Weg in den ORF-Fundus. Auf Hunderten von Quadratmetern eröffnet sich ein Sammelsurium an Requisiten aller Art: Vom VW-Käfer über Richard Lugner in Pappe bis hin zu Gartenzwergen, Bananen- und Christbäumen, Modellautos, Plüschtieren, Statuen von griechischen Göttern, Wasserpfeifen, Bügeleisen, Ostereiern und Spazierstöcken ist alles vorhanden. Sehen Sie selbst.

mehr ...
Ana Milva Gomes und Thomas Kraml

Ana Milva zeigt Thomas die kalte Schulter

Dramatische Szenen spielen sich diese Woche bei Ana Milva Gomes und Thomas Kraml ab, denn die beiden tanzen einen Cha-Cha-Cha zu „Beggin“. Die Musicaldarstellerin versetzt sich völlig in die Rolle der abweisenden Frau, die den Profitänzer keines Blickes würdigt, während er sie auf Knien anfleht, seine Liebe zu erhören.

mehr ...
Martin Ferdiny und Maria Santner

Zähltag bei Martin

Das Ferdiny’sche Schattentanzen geht in die nächste Runde, doch mit dem Jive hat Martin noch so seine Probleme. „Ich hab’ noch keine Zählmethode, damit ich es mir merken kann.“ Profitänzerin Maria Santner gibt ihm recht: „Stimmt, es ist verwirrend.“ Doch Martin bleibt optimistisch und muntert Maria auf. „Du schaffst das bis Freitag, ich hab’ dir das jetzt oft genug gezeigt“, scherzt er.

mehr ...
Monica Weinzettl und Florian Gschaider

Drill-Sergeant Gschaider kennt kein Pardon

„Hopp, hopp, hopp“, tönt es in scharfem Militärton aus dem Proberaum, wo Schauspielerin Monica Weinzettl derzeit unfreiwillig in die Rolle der Soldatin schlüpft. Gemeinsam mit Florian Gschaider studiert sie einen schweißtreibenden Quickstep ein und erhält einen Befehl nach dem anderen. „Arme strecken, Becken nach vorne!“ Zum Glück hat die Kabarettistin Sinn für Humor, denn Drill-Sergeant Gschaider kennt kein Pardon.

mehr ...

Wem Niki Hosp die Treue hält

Mit dem Rennfahren hat Niki Hosp vor geraumer Zeit Schluss gemacht, dem Skisport ist die Tirolerin dennoch treu geblieben - sie hat das Starthaus gegen die ORF-Kommentatorenkabine getauscht. Doch was die ehemalige Spitzensportlerin am meisten genießt, ist die neu gewonnene Freiheit und die Zeit in ihrer Tiroler Heimat.

mehr ...
Otto Retzer und Roswitha Wieland

Dieser Tanz wird „ganz großes Kino“

„Na servas, da haben wir noch einiges vor uns!“, stöhnt Otto Retzer. Dem dieswöchigen Tanz, einem Samba, zollt der Regisseur Respekt. Selbst Profitänzerin Roswitha Wieland gerät angesichts des schnellen Tempos ins Schwitzen. „Einzeln sind ja alle Schritte einfach, nur zusammengehängt nicht.“ Aber es wäre nicht Otto, würde er nicht auch diese Herausforderung mit Humor nehmen: „Dieser Tanz ist zu schade fürs Fernsehen, der gehört ins Kino!“

mehr ...
Walter Schachner und Lenka Pohoralek

Walter hat noch Luft nach oben

Wenn Walter „Schoko“ Schachner und Lenka Pohoralek an ihrem langsamen Walzer feilen, wird nicht nur auf die Haltung, sondern auch auf die Atmung geachtet. „Wenn du hier oben bist, musst du einatmen, dann bist du auch größer“, empfiehlt die Profitänzerin. Walter zeigt sich jedoch unbeeindruckt. „Aber ich hab’ doch genug Luft für 1:30“, ist Schoko überzeugt.

mehr ...
Martin und Maria beim Partnercheck

SIE oder ER? Martin und Maria im Partnercheck

„Wenn nix mehr hilft, dann fängt man an mit Kindersprache“, sagte Tanzprofi Maria Santner über das Training mit Martin Ferdiny. Ihre kindliche Freude haben sich die beiden jedenfalls bewahrt, wie sie im Partnercheck beweisen.

mehr ...
Riem Higazi und Dimitar Stefanin

Eine Rumba zwischen heiß und kalt

Riem Higazi und Dimitar „Mitko“ Stefanin befinden sich diese Woche im Wechselbad der Gefühle. Grund dafür ist die Rumba, die die beiden einstudieren. Die FM4-Moderatorin und der Profitänzer umgarnen einander abwechselnd, nur um dem Partner danach die kalte Schulter zu zeigen. Riem packt hierfür ihre Schauspielkünste aus und versetzt sich in die Rolle der verlassenen Frau. „Du lässt mich mit drei Kindern zurück“, schimpft sie Mitko.

mehr ...
Entscheidung zwischen Norbert Schneider und Otto Retzer

Nützt den Kandidaten ihre Prominenz?

Einige der „Dancing Stars“ sind dem Publikum anfangs bekannter als andere. Manche flimmern täglich über den Bildschirm, von anderen kannte man vorher kaum das Gesicht. Was ist Ihrer Meinung nach von Vorteil?

mehr ...
Norbert Schneider lacht

„Es hat Spaß gemacht“

Ginge es allein nach der Jury, so wäre der heute Ausgeschiedene wohl nach wie vor im Rennen. Norbert Schneider wurde sogar von Balázs Ekker, der sich ihm gegenüber sonst sehr kritisch geäußert hatte, für seine Rumba gelobt. Die Punkte des Publikums- und Juryvotings zusammen haben aber nicht gereicht, und so muss der Musiker nun von „Dancing Stars“ Abschied nehmen.

mehr ...
Norbert Schneider und Maria Santner

Die besten Momente der Show

Die neun verbliebenen Paare präsentierten in der vierten Liveshow sechs unterschiedliche Tänze. Sie versuchten, mit Rumba, Quickstep, Jive, Slowfox, Samba oder Tango zu punkten. Hier sind die besten Bilder aus dem Ballroom.

mehr ...
Die vier Juroren

Vierte Show: So urteilte die Jury

Auch in der vierten Show waren Karina Sarkissova, Dirk Heidemann, Nicole Hansen und Balázs Ekker weder Rhythmusschwierigkeiten noch Fehltritte der Paare entgangen. Was die Juroren zu den Auftritten sagten und mit wie vielen Punkten sie die Tänze bewerteten, lesen Sie hier.

mehr ...
Kleider der vierten Show

Kunterbunt von kurz bis lang

Unterschiedliche Tänze und somit Roben aller Art erwarten uns in der vierten Liveshow. Steinchen, reichlich Tüll, Fransen und aufwendige Stickereien zieren die Kleider von weiß bis schwarz und pink bis orange - ein richtiger Augenschmaus.

mehr ...
Video-Grab: Profis tanzen durchs ORF-Zentrum (neu)

Mit den Profis durch’s ORF-Zentrum tanzen

Bei „Dancing Stars“ sind die Profitänzer Maria Santner, Thomas Kraml, Dimitar Stefanin, Willi Gabalier, Danilo Campisi, Alexandra Scheriau, Roswitha Wieland, Lenka Pohoralek, Conny Kreuter und Florian Gschaider fast rund um die Uhr mit ihren prominenten Tanzschülern beschäftigt. Aber was, wenn sie mal Pause machen? Sogar dann wird nicht untätig herumgesessen, sondern das ORF-Zentrum tanzend erkundet.

mehr ...
Volker Piesczek und Alexandra Scheriau

Volker voll kreativ

Obwohl es üblicherweise die Profis sind, die sich die Choreografien überlegen, fungiert Volker Piesczek diese Woche als Co-Choreograf. „Müssen wir immer nur cool sein, können wir nicht auch einmal was Lustiges machen?“, fragt er Alexandra Scheriau und zeigt ihr, was er sich vorstellt. Die nimmt seinen Vorschlag an und so gibt’s Freitagabend einen Samba zu sehen, choreografiert von Alexandra Scheriau mit der Hilfe von Volker Piesczek.

mehr ...