Martin Ferdiny und Maria Santner
Die besten Bilder vom Finale

Die besten Bilder vom Finale

Ein Wiedersehen mit allen Ausgeschiedenen, Salsa, Contemporary und drei Showtänze der Finalisten - das alles hat das große Finale von „Dancing Stars 2017 “ geboten. Hier sind die besten Bilder aus dem Ballroom.

mehr ...
funkelndes Kleid
Von schrill bis dezent

Von schrill bis dezent

Im großen Finale werden die Paare gleich dreimal aufs Parkett gebeten. Neben einem Salsa, präsentieren die Kandidaten einen Contemporary-Tanz und schlussendlich ihren Showtanz. Die Vielfältigkeit des Programms spiegelt sich auch in den Kleidern wider. Von schrillem Pink mit Fransen und Steinchen bis hin zu blassen Grautönen und einfachen Schnitten ist alles vertreten.

mehr ...
Ana Milva Gomes und Thomas Kraml
Thomas hat alles im Griff

Thomas hat alles im Griff

Ana Milva Gomes und Thomas Kraml studieren - wie alle anderen Paare auch - für das Finale gleich drei Tänze ein, und diese könnten unterschiedlicher nicht sein. Auf dem Programm steht neben einem schnellen Salsa und einem spektakulären Showtanz ein ruhiger zeitgenössischer Tanz zu John Lennons Anti-Kriegs-Ballade „Imagine“. Thomas ist mit sich zufrieden: „Ich glaube, das wird schön!“

mehr ...
Serafin und Heidemann in der Jury
Von „Mr. Wunderbar“ bis zum „Mann aus Deutschland“

Von „Mr. Wunderbar“ bis zum „Mann aus Deutschland“

Während der letzten zehn Staffeln von „Dancing Stars“ herrschte ein stetes Kommen und Gehen in der Jury. Einzig Schweizerin Nicole Hansen war und ist fester Bestandteil der Jury bis zum heutigen Tage. Welche österreichischen bzw. deutschen prominenten Gäste in den vielen Ausstrahlungen der vergangenen Jahre das Juroren-Team verstärkt haben, sehen Sie hier im Überblick.

mehr ...
Riem Higazi und Dimitar Stefanin
(K)Ein letztes „Hurra“

(K)Ein letztes „Hurra“

Trotz Zeitdruck und Dauerstress in der Finalwoche lassen sich Riem Higazi und Dimitar „Mitko“ Stefanin den Spaß bei der Probe nicht nehmen. Den zeitgenössischen Tanz werden die beiden zu „Beautiful“ von Christina Aguilera präsentieren, und trotz aller Dramatik scherzen die FM4-Moderatorin und der Profitänzer wie eh und je. Eines ist sicher: Diese Freundschaft wird auch nach dem Ende von „Dancing Stars“ weiter bestehen.

mehr ...
Martin Ferdiny und Maria Santner
Dramatischer Schlussakt

Dramatischer Schlussakt

Was so aussieht, als ginge es Martin Ferdiny diese Woche an den Kragen, und als hätte Maria Santner ihn zu Liegestützen und Yoga verdonnert, ist in Wahrheit nur die Probe ihrer Contemporary-Choreografie zu „Human“. Der Tanzstil, bei dem die Paare erstmals barfüßig auftreten, zeichnet sich durch seinen Fokus auf den Ausdruck aus. „Das muss wirklich emotional ausschauen“, erklärt Maria.

mehr ...
Ana Milva Gomes und Thomas Kraml
Lass uns tanzen!

Lass uns tanzen!

Ana Milva Gomes und Thomas Kraml haben ja bereits bewiesen, dass sie die lateinamerikanischen Turniertänze - Samba, Rumba, Cha-Cha-Cha, Jive und Paso doble - nahezu perfekt beherrschen. Diese Woche wagen sie sich erstmals an einen Gesellschaftstanz, den Salsa, den sie zu Enrique Iglesias’ Hit „Bailamos“ präsentieren werden, zu Deutsch: „Lass uns tanzen“.

mehr ...
Das Siegerpaar der siebenten Staffel: Sängerin Petra Frey und Vadim Garbuzov
Magie, Erotik und ein Quantum Trost

Magie, Erotik und ein Quantum Trost

Die Showtänze zählen zu den Highlights jeder Staffel. Dabei sind der Kreativität der Paare keinerlei Grenzen gesetzt, so gut wie alles ist erlaubt. Womit die Finalisten in den letzten zehn Staffeln Zuseher und Jury überraschten, verzauberten und unterhielten, sehen Sie hier in einem Rückblick.

mehr ...
Thomas Kraml, Ana Milva Gomes, Martin Ferdiny, Maria Santner, Riem Higazi und Dimitar Stefanin
Blick zurück: Der Weg ins Finale

Blick zurück: Der Weg ins Finale

FM4-Moderatorin Riem Higazi, Musicaldarstellerin Ana Milva Gomes und Moderator Martin Ferdiny haben den Sprung ins Finale geschafft. Zehn Wochen lang haben sie ihr Bestes gegeben, sieben Konkurrenten aus dem Ballroom gefegt, um ihr Ziel zu erreichen und um den Titel „Dancing Stars 2017“ zu kämpfen. Hier nochmal ein Überblick aller Tänze der drei Paarungen, inklusive Jurywertung.

mehr ...
Riem Higazi und Dimitar Stefanin
Dieser Salsa hat sich gewaschen

Dieser Salsa hat sich gewaschen

Nanu, wird hier etwa gewaschen statt getanzt? Profitänzer Dimitar „Mitko“ Stefanin hat offenbar sämtliche Bestände an weißen Handtüchern im ORF-Zentrum geplündert. Diese will er jedoch nicht waschen, sondern sie dienen einzig der Inszenierung des Salsa zu „La Bamba“, den er im großen Finale am Freitag mit Tanzpartnerin Riem Higazi präsentieren wird.

mehr ...
Martin Ferdiny und Maria Santner
Keine Panik, Maria!

Keine Panik, Maria!

Zu Beginn der letzten Trainingswoche macht sich bei Profitänzerin Maria Santner ein Hauch von Panik bemerkbar. Der Grund: Zwischen Kostümproben, Terminen in der Maske und Interviews bleibt nur wenig Zeit für das Tanztraining. „Wir müssen weitertun, Martin!“, fordert sie den Moderator bei der Salsa-Probe auf. Der jedoch scheint den Zeitdruck gelassen zu nehmen. „Keine Panik, die bringt sowieso nichts“, beruhigt er seine Tanzpartnerin.

mehr ...
Martin Ferdiny und Maria Santner
Die besten Bilder des Semifinales

Die besten Bilder des Semifinales

Die vier im Bewerb verbliebenen Paare präsentierten im Semifinale neben Samba, Jive und Tango einen Discofox als Instant Dance. Dabei musste die Choreografie kurzfristig einstudiert werden. Die Discofox-Songs wurden erst während der Show vergeben. Hier die besten Bilder aus dem Ballroom.

mehr ...
Kleider der neunten Show
Es schillert, funkelt und glitzert

Es schillert, funkelt und glitzert

Es schillert, funkelt und glitzert in Gold, Rot, Blau, Grün und Weiß. Tausende von Steinchen, Pailletten, Fransen und Federn sind an die Kleider für Discofox, Jive, Samba und Tango angebracht. Ein Augenschmaus nicht nur für Modebegeisterte.

mehr ...
Riem Higazi und Dimitar Stefanin
Geld oder Liebe, Riem?

Geld oder Liebe, Riem?

Dimitar „Mitko“ Stefanin hat bei seiner Choregrafie zu „Je Veux“ wieder besonders genau auf den Liedtext gehört. „Ich will Liebe, Freude und Spaß, es ist nicht dein Geld, das mich glücklich macht“, heißt es in dem französischen Popsong. Bei einem so fröhlichen Jive fällt es Riem Higazi nicht schwer, aufs Geld zu pfeifen und ihrem Mitko in die Arme zu fallen.

mehr ...
Martin Ferdiny und Maria Santner
Fokus auf die Zielgerade

Fokus auf die Zielgerade

Für Martin Ferdiny, mittlerweile Hahn im Korb unter den tanzenden Promis, steht diese Woche ein Tango an. Trotz beruflicher Doppelbelastung und Nervosität angesichts des bevorstehenden Halbfinales ist der Moderator nach wie vor hochkonzentriert bei den Proben. Profitänzerin Maria Santner ist jedenfalls zufrieden mit ihrem Partner, dem es an Ehrgeiz nicht mangelt.

mehr ...
Ana Milva Gomes und Thomas Kraml
Kick it like Kraml

Kick it like Kraml

Nachdem sie letzte Woche die maximale Jury-Punktezahl erhalten haben - und das gleich zwei Mal - liegt die Latte für Ana Milva Gomes und Thomas Kraml diese Woche noch höher als bisher. Mit einem Jive zu „S.O.S.“ wollen die beiden Jury und Publikum noch einmal zum Staunen bringen. Der Profi verlangt daher vollen Beineinsatz von seiner Partnerin: „Ich will, dass der Kick so schnell ist, dass man kaum merkt, dass er da war.“

mehr ...
Niki Hosp und Willi Gabalier
Niki will die Führung nicht abgeben

Niki will die Führung nicht abgeben

War es beim Skifahren verständlich, dass Niki Hosp die Führung nicht abgeben wollte, so bringt sie Willi Gabalier damit beim Samba auf die Palme. „Wenn du mich führen lässt, dann sieht es eigentlich schon ganz gut aus“, mahnt der Profi. „Sei nicht so dominant!“, fordert er, doch Niki gibt nicht klein bei. „Doch!“

mehr ...
Martin und Maria
Impressionen der achten Show

Impressionen der achten Show

In der achten Show ging es heiß her, alle Paare mussten zweimal aufs Parkett. Gleich fünfmal wurde der Ballroom zur Stierkampfarena, denn alle Kandidaten mussten einen Paso doble präsentieren, die tänzerische Interpretation eines Stierkampfes. Hier die besten Bilder aus dem Studio.

mehr ...
Rotes Kleid
Rot ist Trumpf

Rot ist Trumpf

Gleich fünf Paso dobles stehen in der achten Show auf dem Programm. Kein Wunder also, dass die Farbe Rot auch im Ballroom dominiert. Die langen Roben mit den weiten Röcken glitzern in allen Rotschattierungen, gilt der Paso doble doch als tänzerische Interpretation eines Stierkampfes. Da darf das rote Tuch nicht fehlen.

mehr ...
Otto Retzer und Roswitha Wieland
Otto ganz Torero

Otto ganz Torero

Hat Otto Retzer jetzt etwa wirklich seinen Lieblingstanz gefunden? Zumindest lässt die Begeisterung des Regisseurs für den Paso doble darauf schließen. Otto posiert mit erhabenem Haupt wie ein richtiger Stierkämpfer und stampft mit der Leidenschaft eines Kleinkindes in der Trotzphase.

mehr ...
Riem Higazi und Dimitar Stefanin
Nicht ohne meinen Mitko

Nicht ohne meinen Mitko

Zu ihrem neuen Lieblingstanz wird der Quickstep wohl nicht mehr werden, machen Riem Higazi doch die vielen schnellen Schritte und Drehungen zu schaffen, wie sie zugibt. Davon zu merken ist jedoch kaum etwas, dank Profitänzer Dimitar „Mitko“ Stefanin, der die FM4-Moderatorin anspornt und aufheitert. Riem dankt ihm mit einem Riesenkompliment: „Mit dir würde ich bis ans Ende der Welt Quickstep machen.“

mehr ...
Martin Ferdiny und Maria Santner
Martins tänzerisches Kontrastprogramm

Martins tänzerisches Kontrastprogramm

Diese Woche bietet für Martin Ferdiny und Maria Santner ein tänzerisches Kontrastprogramm. Neben einem fröhlichen Samba zu südländischen Rhythmen studieren der Moderator und die Profitänzerin einen Paso doble zur Titelmelodie von „Fluch der Karibik“ ein, dem es an Dramatik nicht fehlt.

mehr ...
Niki Hosp und Willi Gabalier
Alles pink im Probenraum

Alles pink im Probenraum

Niki Hosp und Willi Gabalier werkeln diese Woche an einem Slowfox zur „Pink Panther“-Titelmelodie. Passend zur Musik haben die beiden ihre Proben-Outfits gewählt, wenn auch in sehr unterschiedlichen Farbtönen: „Du bist heute mein Neon-Panther“, sagt Willi zu seiner Tanzpartnerin.

mehr ...
Otto Retzer und Roswitha Wieland
Die Welt dreht sich um Otto

Die Welt dreht sich um Otto

Wenn Otto Retzer und Roswitha Wieland diese Woche ihren Quickstep proben, dann wird einem schon allein vom Zusehen schwindlig. Die Profitänzerin lässt eine Drehung nach der anderen über sich ergehen. „Na, dann dreh’ ich mich halt einmal!“, schlägt Otto ihr vor. Eine langsame Drehung später zieht der Regisseur sein Angebot wieder zurück. „Ich überlass’ das doch lieber dir.“

mehr ...
Riem Higazi und Dimitar Stefanin
Scheidung auf Spanisch

Scheidung auf Spanisch

„Der Cha-Cha-Cha ist das Kennenlernen, die Rumba die pure Leidenschaft und beim Tango wird’s schon problematisch. Der Paso doble ist die Scheidung“, versucht Profitänzer Dimitar Stefanin seine Partnerin Riem Higazi in die richtige Stimmung zu bringen. Ihren Paso doble tanzen die beiden zu „Frozen“ und genauso dramatisch wie die Musik ist auch Riems Ausdruck - zumindest solange ihr kein Lächeln übers Gesicht huscht.

mehr ...
Thomas Kraml und Ana Milva Gomes
Superkalifragilistikexpialigetisch

Superkalifragilistikexpialigetisch

Diese Woche steigt Ana Milva Gomes in die Fußstapfen von Julie Andrews, denn sie tanzt ihren Quickstep zu „Supercalifragilisticexpialidocious“ aus dem Kultfilm „Mary Poppins“. Dabei darf das Markenzeichen des berühmten Kindermädchens nicht fehlen: ein Regenschirm.

mehr ...
Martin Ferdiny und Maria Santner
Shake it, Martin!

Shake it, Martin!

Nach der strammen Haltung, die Martin Ferdiny letzte Woche beim Slowfox einnehmen musste, heißt es diese Woche: Locker machen! „Shake it, baby!“, fordert Maria Santner den Moderator auf, der sich mit dem Samba noch nicht so recht angefreundet hat. Vor allem der Shimmy bereitet ihm noch Probleme. „Oberkörper schütteln, nicht denken“, fordert Maria ihn auf.

mehr ...
Niki Hosp und Willi Gabalier
Olé! In der Stierkampfarena mit Niki und Willi

Olé! In der Stierkampfarena mit Niki und Willi

„Der Paso doble ist bissig“, beschreibt Willi Gabalier den spanischen Tanz, den diese Woche alle Paare präsentieren müssen und der als tänzerische Interpretation eines Stierkampfes gilt. Für Partnerin Niki Hosp sind die dramatischen Bewegungen noch ungewohnt, deshalb fängt der Profi mit einem einfacheren Teil an: „Machen wir mal eine kleine Stampf-Session“, fordert er die Skifahrerin auf.

mehr ...
Gruppentanz zu "Rise Like A Phoenix"
Die besten Momente des Song-Contest-Specials

Die besten Momente des Song-Contest-Specials

Gleich zweimal traten in der siebenten Show, die ganz im Zeichen des Song Contest stand, alle zehn Profis mit einem Gruppentanz auf. Die verbliebenen fünf Paare präsentierten neben Samba, Jive und Slowfox auch eine Rumba. Hier sind die besten Fotos aus dem Ballroom.

mehr ...
Detailansicht eines Kleides
Fransen, Steine und Pailletten

Fransen, Steine und Pailletten

Genauso abwechslungsreich wie die Tänze präsentieren sich die Kleider der siebenten Show, die ganz im Zeichen des Eurovision Song Contest stehen. Bei den farbenprächtigen Roben - egal, ob lang oder kurz - dominieren Fransen, Steine und Pailletten.

mehr ...
Ferdinando Chefalo und die Profis bei der Probe für den Gruppentanz
Ganz in Weiß beim Gruppentanz

Ganz in Weiß beim Gruppentanz

Wenn sich die Profitänzerinnen diese Woche ganz in Weiß hüllen, dann läuten nicht die Hochzeitsglocken, sondern ertönen Song-Contest-Klänge: Die zehn Profis werden einen Gruppentanz zu „Rise Like A Phoenix“ präsentieren. Mit ihrem „Bühnenoutfit“ sind die Damen jedoch nicht vollends zufrieden. „Ich schau’ aus wie ein Michelin-Männchen“, scherzt Roswitha Wieland. Und Kollegin Conny Kreuter klagt: „Mir ist urheiß in dem Ding!“

mehr ...
Otto Retzer und Roswitha Wieland
Otto versteht nur „Törö“

Otto versteht nur „Törö“

Diese Woche tanzen Otto Retzer und Roswitha Wieland einen Jive zu „Poupée de cire, poupée de son“, dem Song-Contest-Siegertitel aus dem Jahr 1965. Ein Glück nur, dass Otto das Lied nicht vorsingen, sondern nur dazu tanzen muss, denn mit dem französischen Text kann der Regisseur nichts anfangen: „Was singt die da? Törö törö, törö törö?!“

mehr ...
Monica Weinzettl
Monica kämpft mit harten Bandagen

Monica kämpft mit harten Bandagen

Nanu, hat sich Monica Weinzettl etwa verletzt? „Nein, nein, der Grund ist nicht körperliches Gebrechen, sondern tänzerisches Unvermögen“, kommentiert die Kabarettistin das Tragen einer Stützbandage. Die ist aber nicht das einzige Accessoire, das Monica dabei helfen soll, ihre Haltung für den langsamen Walzer zu verbessern. Ihre Blicke richtet sie an schwarzen Klebestreifen am linken Arm und an der rechten Hand aus. Na, wenn’s hilft ...

mehr ...
Martin Ferdiny und Maria Santner
Martin auf der faulen Haut

Martin auf der faulen Haut

„Da geb’ ich dir einen Tag frei und du nutzt das voll aus!“, mokiert sich Maria Santner über den mangelnden Trainingseifer ihres Promi-Partners Martin Ferdiny, denn der hat offenbar seine Hausaufgaben nicht gemacht. Umso mehr muss sich der Moderator jetzt für seinen Slowfox ins Zeug legen, um die Choreografie zu „What’s Another Year“ zu lernen, dem Song-Contest-Siegertitel aus dem Jahr 1980. „Gleich nochmal von vorne!“, befiehlt die Profitänzerin.

mehr ...
Niki Hosp und Willi Gabalier im Proberaum
Niki kämpft mit „Waterloo“

Niki kämpft mit „Waterloo“

Niki Hosp zieht gegen den Jive zu Abbas „Waterloo“ in die Schlacht. Diesen gilt es bis Freitag zu erlernen. Zwar stellt die Choreografie für die Sportlerin konditionell kein Problem dar, allerdings enthält sie viele schnelle Schritte, die noch nicht in ihren Kopf wollen. Nikis Schlachtplan: Proben, proben, proben, auch während Profi Willi Gabalier kurz Water-Lulu geht.

mehr ...
Riem Higazi und Dimitar Stefanin
Kein Wunschkonzert für Riem

Kein Wunschkonzert für Riem

Auch wenn die Choreografie zu Riem Higazis und Dimitar Stefanins Samba an die bezaubernde Jeannie und Aladdins Flaschengeist Dschinni erinnert, so bleiben die Wünsche der FM4-Moderatorin in Bezug auf die Musik unerfüllt. War Riem mit der Songauswahl letzte Woche überglücklich, so ist „Everyway That I Can“, der türkische Song-Contest-Siegertitel aus dem Jahr 2003, überhaupt nicht ihr Fall.

mehr ...
Ana  Milva Gomes und Thomas Kraml
Die besten Bilder aus dem Studio

Die besten Bilder aus dem Studio

In der sechsten Show mussten die sieben verbliebenen Paare neben ihren Einzeltänzen wie Tango, Jive, Rumba, Slowfox und Cha-Cha-Cha auch zu einem Tanzmarathon antreten. Zu den Klängen von Parov Stelars „Booty Swing“ erfreuten sich Tänzer und Publikum an einem Lindy Hop. Hier sind die besten Bilder aus dem Ballroom.

mehr ...
Kleid in gelb
Style-Mix bei den Kleidern

Style-Mix bei den Kleidern

Neben opulenten Tango-Roben mit aufwändigen Blumen-Applikationen, kurzen Fransenkleidern in Blautönen und einem Hauch von Rumba-Kleid sind die Damen in der sechsten Show in die schlicht gehaltenen Lindy-Hop-Kleider im Stil der 1930er Jahre gehüllt.

mehr ...
Monica Weinzettl und Florian Gschaider
Monica, ärgere dich nicht!

Monica, ärgere dich nicht!

Monica Weinzettl kämpft derzeit nicht nur mit der Schrittfolge zu ihrem Jive, sondern auch mit sich selbst: Obwohl die Choreografie schon in vielen Teilen sitzt, ärgert sich die Schauspielerin über Fehltritte, die noch passieren. „Es geht besser, wenn man sich nicht über jeden kleinen Fehler aufregt“, ermahnt Profitänzer Florian Gschaider.

mehr ...
Otto Retzer
Otto kann’s nicht lassen

Otto kann’s nicht lassen

Auch wenn es Otto Retzer mitunter schwer fällt, sich die Tanzschritte des Tangos zu merken, so ist ihm ein Satz von Dirk Heidemann im Gedächtnis geblieben: „Der Tango ist ein erotischer Tanz.“ Grund genug für Otto, seinem Image als Schwerenöter gerecht zu werden: „Die Schritte können wir jetzt, aber wann kommt die Erotik?“

mehr ...