Die Votingregeln im Detail

Die tänzerischen Darbietungen der Promis und Profis werden in jeder Sendung von Jury und Publikum bewertet. Die Ergebnisse werden zusammengezählt. In den ersten beiden Sendungen muss kein Paar die Show verlassen, danach wird es aber ernst. Die Paarung mit den wenigsten Punkten muss gehen. Hier das genaue Prozedere.

Jedes Jurymitglied – Karina Sarkissova, Nicole Burns Hansen, Balázs Ekker und Dirk Heidemann – bewertet die individuellen Darbietungen mit bis zu zehn Punkten. Die „Dancing Stars“ werden am Ende der Sendung nach ihrer Gesamtpunkteanzahl gereiht – das Paar mit der höchsten Wertung erhält bis zu maximal zehn Punkte (abhängig von der Kandidatenanzahl). Die im Rang nachfolgenden Paare erhalten jeweils einen Wertungspunkt weniger. Haben mehrere Paare die gleiche Anzahl an Punkten und teilen sich damit einen Rang, erhalten sie auch die gleiche Anzahl an Wertungspunkten. Das Paar auf dem nachfolgenden Rang nach solchen „ex aequo Paaren“ erhält trotzdem nur einen Wertungspunkt weniger.

09010 5909 plus Startnummer

Unter 09010 5909 und der angehängten zweistelligen Startnummer (50 Cent pro Anruf/SMS) kann bis zum Ende der jeweils bekannt gegebenen Restwahlzeit für den jeweiligen Favoriten gevotet werden, danach werden keine Votes mehr gezählt. Aus den für die Paare gezählten Telefonanrufen und SMS wird ein Publikums-Ranking gebildet. In diesem Publikums-Ranking erhalten die Paare nach der Anzahl der für sie gezählten Telefonanrufe und SMS so genannte Publikumspunkte: Das Paar mit der höchsten Anzahl an Telefonanrufen und SMS erhält so viele Publikumspunkte, wie Paare an der jeweiligen Sendung teilnehmen (das sind ab der dritten Sendung 10 Publikumspunkte, in der vierten Sendung 9 Publikumspunkte, in der fünften Sendung 8 Publikumspunkte usw). Bei einem Gleichstand an gezählten Telefonanrufen und SMS teilen sich die Paare den Rang und erhalten die gleiche Anzahl an Publikumspunkten. Das Paar auf dem nachfolgenden Rang nach solchen „ex aequo Paaren“ erhält trotzdem nur einen Publikumspunkt weniger.

Handy beim Voting

ORF.at/Sonia Neufeld

In „Dancing Stars – Die Entscheidung“ werden nun die Jury- und Publikumspunkte addiert, das Paar mit der niedrigsten Gesamtpunktezahl muss die Sendung verlassen. Sollten sich zwei Paare den letzten Platz teilen, scheidet jenes aus, das weniger Publikumsvotes für sich verzeichnen konnte.

Nach dem Ausscheiden eines Paares wird in der Sendung jener Zeitpunkt bekannt gegeben, ab dem die Votes für die nächste Sendung gezählt werden.

Auch in diesem Jahr muss in den ersten beiden Sendungen kein Paar die Show verlassen, gevotet kann dennoch werden. Alle Anrufe und SMS der ersten beiden Shows werden zu jenen der dritten Show addiert. Gemeinsam mit den Jurywertungen aller drei Shows ergibt sich der Endpunktestand und somit steht fest, welches Paar als erstes den Bewerb verlassen muss.

Bei Verdacht auf Manipulation der Publikumswertung, wie beispielsweise bei automatisierter Abgabe von Votes (Telefonanrufe/SMS) oder Abgabe von mehr als 100 Stimmen pro Tag und Rufnummer, kann der ORF die betroffenen Votes aus der Wertung ausschließen. Die für solche Votes anfallenden Kosten werden nicht rückerstattet.

„Dancing Stars“ ist wie jede Live-Sendung mit Unsicherheiten wie etwa Krankheit von Teilnehmern oder technischen Problemen verbunden, die kurzfristig entsprechende Maßnahmen erfordern können, wie etwa Austausch von Teilnehmern oder Jurymitgliedern sowie die Absage, den Abbruch oder die Modifikation des Votings oder der Sendung. Mit der Abgabe eines Votes ist kein wie auch immer gearteter Anspruch gegenüber dem ORF oder seinen Vertragspartnern verbunden.

Die Paare und ihre Startnummern

Die Paare behalten ihre zweistelligen Startnummern während der gesamten Staffel bei.

  • Paar 01: Monica Weinzettl und Florian Gschaider
  • Paar 02: Norbert Schneider und Conny Kreuter
  • Paar 03: Eser Ari-Akbaba und Danilo Campisi
  • Paar 04: Volker Piesczek und Alexandra Scheriau
  • Paar 05: Ana Milva Gomes und Thomas Kraml
  • Paar 06: Martin Ferdiny und Maria Santner
  • Paar 07: Niki Hosp und Willi Gabalier
  • Paar 08: Otto Retzer und Roswitha Wieland
  • Paar 09: Riem Higazi und Dimitar Stefanin
  • Paar 10: Walter Schachner und Lenka Pohoralek
Mehr Storys:
Karina Sarkissova im Interview
Primaballerina zwischen Pyjama und Abendkleid

Primaballerina zwischen Pyjama und Abendkleid

Bereits mit vier Jahren hat sie davon geträumt, Primaballerina zu werden. Heute ist Karina Sarkissova das Aushängeschild des ungarischen Staatsballetts und Jurorin bei „Dancing Stars“. Für ihre direkte Art und die Skandale, die ihren Weg säumen, wurde sie vielfach kritisiert, im Gespräch mit dancingstars.ORF.at gibt sie kurz vor dem Finale Einblicke in ihr bewegtes Leben.

mehr ...
Finale: Wer tanzt was?

Finale: Wer tanzt was?

Im großen Finale werden die Paare gleich dreimal aufs Parkett gebeten. Sie präsentieren neben einem Salsa auch einen Contemporary-Tanz. Danach muss sich eines der Paare verabschieden. Die beiden verbleibenden Kandidaten geben danach noch ihren Showtanz zum Besten.

mehr ...
Die vier Juroren
Semifinale: So urteilte die Jury

Semifinale: So urteilte die Jury

Drei Damen und ein Herr ritterten um den Einzug ins Finale, noch einmal schauten die vier Juroren den Paaren auf die Füße und beurteilten Ausdruck, Dynamik und Einsatz. Was die Jury an den Auftritten der Kandidaten zu loben bzw. zu bemängeln hatte und mit wievielen Punkten sie die Leistungen der „Dancing Stars“ belohnte, lesen Sie hier.

mehr ...
Achte Show: Wer tanzt was?

Achte Show: Wer tanzt was?

In der achten Show müssen die Tanzpaare gleich zweimal einen Einzeltanz vor den gestrengen Augen der Jury performen. Neben Samba, Quickstep und Slowfox geben alle „Dancing Stars“ einen Paso doble zum Besten. Hier die Tänze im Überblick.

mehr ...
Die Beine eines Tanzpaares
Siebente Show: Wer tanzt was?

Siebente Show: Wer tanzt was?

Die siebente Show steht ganz im Zeichen des Eurovison Song Contests, denn die Paare werden ausschließlich zu ESC-Songs tanzen. Außerdem gibt es neben den jeweiligen Einzeltänzen wie Slowfox, Jive, Samba oder Rumba einen Gruppentanz aller zehn Profis. Hier sind die Tänze, mit denen die „Dancing Stars“ Jury und Publikum überzeugen wollen.

mehr ...
Sechste Show: So urteilte die Jury

Sechste Show: So urteilte die Jury

Auch in der sechsten Show schaute die Jury den Kandidaten ganz genau auf die Füße. Was die Juroren zu kritisieren hatten, was ihnen gefiel und wie viele Punkte sie für Cha-Cha-Cha, Rumba, Tango, Jive und Slowfox vergaben, lesen Sie hier.

mehr ...
Fünfte Show: So urteilte die Jury

Fünfte Show: So urteilte die Jury

In der fünften Show stand neben den üblichen Tänzen wie langsamer Walzer, Tango, Samba, Rumba, Jive, Quickstep oder Cha-Cha-Cha für alle Kandidaten ein Gruppentanz zu einem Medley des Musicals „Grease“ auf dem Programm. Was der Jury an den Auftritten gefiel und wovon sie weniger angetan war, lesen Sie hier.

mehr ...
Tanzschritte
Sechste Show: Wer tanzt was?

Sechste Show: Wer tanzt was?

Diese Woche wird es feurig im Ballroom: Gleich drei Paare werden einen Tango präsentieren. Aber auch für Schwung ist in der sechsten Show gesorgt, denn Cha-Cha-Cha, Jive, Rumba und Slowfox stehen ebenfalls auf dem Programm. Hier die Tänze im Überblick.

mehr ...
Tanzschuhe
Fünfte Show: Wer tanzt was?

Fünfte Show: Wer tanzt was?

In der fünften Show geben die Kandidaten neben Slowfox, Jive, langsamer Walzer, Samba, Tango, Rumba, Quickstep und Cha-Cha-Cha einen Gruppentanz zum Besten. Hier sind die Tänze, mit denen die „Dancing Stars“ Jury und Publikum überzeugen wollen.

mehr ...
Vierte Show: Wer tanzt was?

Vierte Show: Wer tanzt was?

In der vierten Show geben die „Dancing Stars“ Rumba, Quickstep, Jive, Slowfox, Samba und einen Tango zum Besten. Außerdem präsentiert Song-Contest-Teilnehmer Nathan Trent seinen Song „Running On Air“. Hier sind die Tänze, mit denen die Kandidaten überzeugen wollen.

mehr ...