Ein Ballabend mit den „Dancing Stars“

„Tanzen mit den Stars“ - dieses Motto wurde für den „Radio Wien Dancing Stars Ball“ am 30. April ausgegeben. Im Parkhotel Schönbrunn wird zu einem Ballabend mit dem „Stars Orchester“ und den Tanzpaaren geladen. Als Special Guests treten die Weltmeister der Mentalmagie Thommy Ten und Amelie Van Tass auf.

Der Ball startet mit Showtänzen von Tanzpaaren der aktuellen Staffel unter der Choreografie von Ferdinando Chefalo. Um Mitternacht werden die Profitänzerinnen und -tänzer eine Tanzshow-Einlage bestreiten. Unter der Ansage von Thomas Kraml wird danach Quadrille getanzt.

Ball

ORF.at/Maresa Mayer

Die „Dancing Stars“ werden zu beliebten Tanzhits performen

Thomas Rabitsch, der musikalische Leiter des Orchesters, arrangiert für den Ball ein Galaprogramm. Natürlich ergibt sich für alle Fans die Gelegenheit, zur Livemusik des „Stars Orchesters“ das Tanzbein zu schwingen.

Clairvoyants

APA/Sebastian Konopix

Als Special Guests treten die Weltmeister der Mentalmagie Thommy Ten und Amelie Van Tass auf.

Zusätzliches Highlight: Auch einige „Dancing Stars“ aus den vergangenen Staffeln und Publikumslieblinge werden sich unter die Tanzpaare im Ballroom mischen. Durch den Abend führen Radio-Wien-Programmchefin Jasmin Dolati gemeinsam mit „Wien heute“- und „Guten Morgen Österreich“-Moderator Patrick Budgen.

Links:

Die neuesten Storys:
Gartenzwerge im Fundus
Vom Gartenzwerg bis zur Wasserpfeife

Vom Gartenzwerg bis zur Wasserpfeife

Wenn Otto Retzer für seinen Auftritt einen Rollator braucht, führt ihn sein Weg in den ORF-Fundus. Auf Hunderten von Quadratmetern eröffnet sich ein Sammelsurium an Requisiten aller Art: Vom VW-Käfer über Richard Lugner in Pappe bis hin zu Gartenzwergen, Bananen- und Christbäumen, Modellautos, Plüschtieren, Statuen von griechischen Göttern, Wasserpfeifen, Bügeleisen, Ostereiern und Spazierstöcken ist alles vorhanden. Sehen Sie selbst.

mehr ...
Ana Milva Gomes und Thomas Kraml
Ana Milva zeigt Thomas die kalte Schulter

Ana Milva zeigt Thomas die kalte Schulter

Dramatische Szenen spielen sich diese Woche bei Ana Milva Gomes und Thomas Kraml ab, denn die beiden tanzen einen Cha-Cha-Cha zu „Beggin“. Die Musicaldarstellerin versetzt sich völlig in die Rolle der abweisenden Frau, die den Profitänzer keines Blickes würdigt, während er sie auf Knien anfleht, seine Liebe zu erhören.

mehr ...
Martin Ferdiny und Maria Santner
Zähltag bei Martin

Zähltag bei Martin

Das Ferdiny’sche Schattentanzen geht in die nächste Runde, doch mit dem Jive hat Martin noch so seine Probleme. „Ich hab’ noch keine Zählmethode, damit ich es mir merken kann.“ Profitänzerin Maria Santner gibt ihm recht: „Stimmt, es ist verwirrend.“ Doch Martin bleibt optimistisch und muntert Maria auf. „Du schaffst das bis Freitag, ich hab’ dir das jetzt oft genug gezeigt“, scherzt er.

mehr ...
Monica Weinzettl und Florian Gschaider
Drill-Sergeant Gschaider kennt kein Pardon

Drill-Sergeant Gschaider kennt kein Pardon

„Hopp, hopp, hopp“, tönt es in scharfem Militärton aus dem Proberaum, wo Schauspielerin Monica Weinzettl derzeit unfreiwillig in die Rolle der Soldatin schlüpft. Gemeinsam mit Florian Gschaider studiert sie einen schweißtreibenden Quickstep ein und erhält einen Befehl nach dem anderen. „Arme strecken, Becken nach vorne!“ Zum Glück hat die Kabarettistin Sinn für Humor, denn Drill-Sergeant Gschaider kennt kein Pardon.

mehr ...
Wem Niki Hosp die Treue hält

Wem Niki Hosp die Treue hält

Mit dem Rennfahren hat Niki Hosp vor geraumer Zeit Schluss gemacht, dem Skisport ist die Tirolerin dennoch treu geblieben - sie hat das Starthaus gegen die ORF-Kommentatorenkabine getauscht. Doch was die ehemalige Spitzensportlerin am meisten genießt, ist die neu gewonnene Freiheit und die Zeit in ihrer Tiroler Heimat.

mehr ...
Otto Retzer und Roswitha Wieland
Dieser Tanz wird „ganz großes Kino“

Dieser Tanz wird „ganz großes Kino“

„Na servas, da haben wir noch einiges vor uns!“, stöhnt Otto Retzer. Dem dieswöchigen Tanz, einem Samba, zollt der Regisseur Respekt. Selbst Profitänzerin Roswitha Wieland gerät angesichts des schnellen Tempos ins Schwitzen. „Einzeln sind ja alle Schritte einfach, nur zusammengehängt nicht.“ Aber es wäre nicht Otto, würde er nicht auch diese Herausforderung mit Humor nehmen: „Dieser Tanz ist zu schade fürs Fernsehen, der gehört ins Kino!“

mehr ...
Walter Schachner und Lenka Pohoralek
Walter hat noch Luft nach oben

Walter hat noch Luft nach oben

Wenn Walter „Schoko“ Schachner und Lenka Pohoralek an ihrem langsamen Walzer feilen, wird nicht nur auf die Haltung, sondern auch auf die Atmung geachtet. „Wenn du hier oben bist, musst du einatmen, dann bist du auch größer“, empfiehlt die Profitänzerin. Walter zeigt sich jedoch unbeeindruckt. „Aber ich hab’ doch genug Luft für 1:30“, ist Schoko überzeugt.

mehr ...
Martin und Maria beim Partnercheck
SIE oder ER? Martin und Maria im Partnercheck

SIE oder ER? Martin und Maria im Partnercheck

„Wenn nix mehr hilft, dann fängt man an mit Kindersprache“, sagte Tanzprofi Maria Santner über das Training mit Martin Ferdiny. Ihre kindliche Freude haben sich die beiden jedenfalls bewahrt, wie sie im Partnercheck beweisen.

mehr ...
Riem Higazi und Dimitar Stefanin
Eine Rumba zwischen heiß und kalt

Eine Rumba zwischen heiß und kalt

Riem Higazi und Dimitar „Mitko“ Stefanin befinden sich diese Woche im Wechselbad der Gefühle. Grund dafür ist die Rumba, die die beiden einstudieren. Die FM4-Moderatorin und der Profitänzer umgarnen einander abwechselnd, nur um dem Partner danach die kalte Schulter zu zeigen. Riem packt hierfür ihre Schauspielkünste aus und versetzt sich in die Rolle der verlassenen Frau. „Du lässt mich mit drei Kindern zurück“, schimpft sie Mitko.

mehr ...
Entscheidung zwischen Norbert Schneider und Otto Retzer
Nützt den Kandidaten ihre Prominenz?

Nützt den Kandidaten ihre Prominenz?

Einige der „Dancing Stars“ sind dem Publikum anfangs bekannter als andere. Manche flimmern täglich über den Bildschirm, von anderen kannte man vorher kaum das Gesicht. Was ist Ihrer Meinung nach von Vorteil?

mehr ...