Votingregeln im Detail

An der Neuauflage der 13. Staffel von „Dancing Stars“ sind von den insgesamt zehn Kandidatenpaaren noch sechs im Rennen. Christian Dolezal, Tamara Mascara, Marcos Nader und Edita Malovčić mussten inzwischen die Show verlassen. Am Ende der insgesamt neun Sendungen wird schlussendlich ein Paar übrig bleiben, das sich über den Titel „Dancing Stars 2020“ freuen darf.

In der ersten Sendung traten alle Paare an, die von der Jury bewertet wurden und für die das Publikum anrufen konnten. Es blieben alle zehn Paare im Bewerb. Die jeweiligen Jurypunkte aller Paare aus der ersten Sendung wurden in die zweite Sendung mitgenommen. In der zweiten Sendung traten alle zehn Paare gegeneinander an: Das Paar mit den insgesamt wenigsten Punkten gemäß der aus Jury- und Publikumsvoting gebildeten jeweiligen Summe aus den ersten zwei Sendungen, schied aus. Christian Dolezal und Rosi Wieland mussten als erstes Tanzpaar das Event verlassen, in der darauffolgenden Show folgte das Aus für Tamara Mascara und Dimitar Stefanin. In der vierten Show mussten Marcos Nader und seine Tanzpartnerin Alex Scheriau die Show verlassen, in der fünften Show folgten Edita Malovčić und Florian Vana.

Die Jury

ORF/Hans Leitner

Jedes Jurymitglied bewertet die Darbietungen mit bis zu zehn Punkten

Jedes Jurymitglied – Karina Sarkissova, Balázs Ekker und Dirk Heidemann – bewertet die individuellen Darbietungen mit bis zu zehn Punkten. Die „Dancing Stars“ werden am Ende der Sendung nach ihrer gesamten Jury-Punkteanzahl gereiht – das Paar mit der höchsten Wertung erhält bis zu maximal zehn Wertungspunkte - abhängig von der Anzahl der Tanzpaare, die an der jeweiligen Sendung teilnehmen. Die im Rang nachfolgenden Paare erhalten jeweils einen Wertungspunkt weniger. Haben mehrere Paare die gleiche Anzahl an Jurypunkten und teilen sich damit einen Rang, erhalten sie auch die gleiche Anzahl an Wertungspunkten. Das Paar auf dem nachfolgenden Rang nach solchen „ex aequo Paaren“ erhält trotzdem nur einen Wertungspunkt weniger.

09010 5909 plus Startnummer

Unter 09010 5909 und der angehängten zweistelligen Startnummer (50 Cent pro Anruf/SMS) kann bis zum Ende der jeweils bekannt gegebenen Restwahlzeit für den jeweiligen Favoriten gevotet werden, danach werden für die aktuelle Sendung keine Votes mehr gezählt. Aus den für die Paare gezählten Telefonanrufen und SMS wird ein Publikums-Ranking gebildet. In diesem Publikums-Ranking erhalten die Paare nach der Anzahl der für sie gezählten Telefonanrufe und SMS sogenannte Publikumspunkte: Das Paar mit der höchsten Anzahl an Telefonanrufen und SMS erhält so viele Publikumspunkte, wie Paare an der jeweiligen Sendung teilnehmen, also maximal 10. Bei einem Gleichstand an gezählten Telefonanrufen und SMS teilen sich die Paare den Rang und erhalten die gleiche Anzahl an Publikumspunkten. Das Paar auf dem nachfolgenden Rang nach solchen „ex aequo Paaren“ erhält trotzdem nur einen Publikumspunkt weniger.

„Dancing Stars – Die Entscheidung“

In „Dancing Stars – Die Entscheidung“ werden die Wertungspunkte der Jury und die Publikumspunkte addiert, das Paar mit der niedrigsten Gesamtpunktezahl muss den Bewerb verlassen. Sollten sich zwei Paare den letzten Platz teilen, scheidet jenes aus, das weniger Publikumsvotes für sich verzeichnen konnte. Nach dem Ausscheiden eines Paares wird in der Sendung jener Zeitpunkt bekannt gegeben, ab dem die Votes für die nächste Sendung gezählt werden. In der ersten Sendung traten alle Paare an, die von der Jury bewertet wurden und für die das Publikum anrufen konnte. Es blieben alle zehn Paare im Bewerb. Die jeweiligen Jurypunkte aller zehn Paare aus der ersten Sendung wurden in die zweite Sendung mitgenommen. In der zweiten Sendung traten alle zehn Paare gegeneinander an: Jenes Paar, das am wenigsten Punkte aus der gebildeten Summe von Jury- und Publikumsvoting der ersten zwei Sendungen erhalten hatte, schied aus - Christian Dolezal und Rosi Wieland, Tamara Mascara und Dimitar Stefanin, Marcos Nader und Alexandra Scheriau sowie Edita Malovčić und Florian Vana mussten inzwischen die Show verlassen.

Tanzmarathon in der fünften Show

In der fünften Show mussten die Tanzpaare erstmals einen „Tanzmarathon“ bestreiten. Beim Tanzmarathon werden die Paare von der Jury bewertet. Das letztplatzierte Paar, also das Paar, das als erstes vom Parkett muss, bekommt 4 Punkte. Das nächste Paar, das gehen muss, erhält 5 Punkte - bis hin zum Paar, das am längsten am Parkett bleiben darf - dieses Paar erhält 10 Punkte seitens der Jury. Die Jurypunkte für den Einzeltanz sowie den Tanzmarathon werden zusammengezählt - die Reihenfolge wird dann in Wertungspunkte umgewandelt.

Entscheidung mit Discokugel

ORF

Nervenkitzel pur - Entscheidung im Finale

Alles geht mit rechten Dingen zu

Bei Verdacht auf Manipulation der Publikumswertung, wie beispielsweise bei automatisierter Abgabe von Votes (Telefonanrufe/SMS) oder Abgabe von mehr als 100 Stimmen pro Tag und Rufnummer, kann der ORF die betroffenen Votes aus der Wertung ausschließen. Die für solche Votes anfallenden Kosten werden nicht rückerstattet. „Dancing Stars“ ist wie jede Livesendung mit Unsicherheiten wie etwa Krankheit der Teilnehmer*innen oder technischen Problemen verbunden, die kurzfristig entsprechende Maßnahmen erfordern können. Dies kann etwa den Austausch von Teilnehmer*innen oder Jurymitgliedern beinhalten sowie die Absage, den Abbruch oder die Modifikation des Votings oder der Sendung. Mit der Abgabe eines Votes ist kein wie auch immer gearteter Anspruch gegenüber dem ORF oder seinen Vertragspartnern verbunden.

Die Paare und ihre Startnummern

Die Paare behalten ihre zweistelligen Startnummern während der gesamten Staffel bei.

Paar 03: Norbert Oberhauser und Catharina Malek

Paar 04: Michi Kirchgasser und Vadim Garbuzov

Paar 05: Cesár Sampson und Conny Kreuter

Paar 07: Andi Ogris und Vesela Dimova

Paar 08: Silvia Schneider und Danilo Campisi

Paar 10: Natalia Ushakova und Stefan Herzog

Die Paarnummer ist auch die Endnummer für das Voting und bleibt die gesamte Staffel über unverändert. Die Reihenfolge entspricht nicht den jeweiligen Auftrittsreihenfolgen.

Mehr Storys:
Die Jury
So urteilte die Jury

So urteilte die Jury

Schaurige Gestalten, gruselige Tänze, zum Fürchten verkleidete Kandidatinnen und Kandidaten - all das konnte die Jury nicht beeindrucken. Die Juroren konzentrierten sich nämlich vordergründig auf eines: die Tanzperformance der sieben Paare. Wie sie diese beurteilten, was sie lobend erwähnten und was sie kritisierten, das sehen Sie hier.

mehr ...
Halloween-Discokugel
Fünfte Show: Wer tanzt was?

Fünfte Show: Wer tanzt was?

Nachdem Marcos Nader und Alexandra Scheriau letzte Woche gehen mussten, geht es nach einer Woche Pause am 30.10 weiter, wo die fünfte Show unter dem Motto „Halloween“ steht. Die sieben Kandidatinnen und Kandidaten präsentieren einen gruseligen Gruppentanz zu „Thriller“, sowie einen „unheimlichen“ Solotanz.

mehr ...
Jury
Vierte Show: So urteilte die Jury

Vierte Show: So urteilte die Jury

Hart, aber herzlich? Auch in der vierten Show nahmen sich Balázs Ekker, Karina Sarkissova und Dirk Heidemann kein Blatt vor den Mund. Was sie an den Kandidaten kritisierten, was ihnen gefiel und wie viele Punkte sie vergaben, lesen Sie hier.

mehr ...
tanzende Füße
Vierte Show: Wer tanzt was?

Vierte Show: Wer tanzt was?

Da waren es nur noch acht: Nachdem Tamara Mascara und Dimitar Stefanin die dritte Show verlassen mussten, geht es für die übrigen Kandidatinnen und Kandidaten in die nächste Runde. Dieses Mal werden die Dancing Stars neben einem Einzeltanz zum ersten Mal auch einen Gruppentanz zu den „Roaring 20’s“ absolvieren.

mehr ...
Die Jury
Dritte Show: So urteilte die Jury

Dritte Show: So urteilte die Jury

Auch in der dritten Show, die ganz im Zeichen des Austropop stand, entgingen den Juroren Dirk Heidemann, Karina Sarkissova und Balázs Ekker weder Rhythmusschwierigkeiten noch Fehltritte der Paare. Was der Jury gefiel, was sie beanstandete und wie viele Punkte sie vergab, lesen Sie hier.

mehr ...
Füße Tamara
Dritte Show: Wer tanzt was?

Dritte Show: Wer tanzt was?

Runde drei bei den Dancing Stars: Nachdem Christian Dolezal und Roswitha Wieland die Show verlassen mussten, gilt es für die neun Paare nun, ihr Können bei Quickstep, Cha Cha Cha, Slowfox, Jive und Samba unter Beweis zu stellen. Dieses Mal gilt für die Kandidatinnen und Kandidaten im Ballroom das Motto: Austropop is des Leiwandste!

mehr ...
Jury
Zweite Show: So urteilte die Jury

Zweite Show: So urteilte die Jury

Nicht nur Plexiglas, auch ihre Ansichten trennen die Mitglieder der Jury des Öfteren. Wie Dirk Heidemann, Karina Sarkissova und Balázs Ekker diesmal über die Tanzpaare urteilten, lesen Sie hier.

mehr ...
Hand hält Smartphone.
Voten Sie für Ihre Favoriten!

Voten Sie für Ihre Favoriten!

Damit Ihre Favoriten die nächste Runde erreichen, können Sie für Ihr Lieblingspaar per Anruf oder SMS voten. Hier die Votingnummern der sechs „Dancing Stars“.

mehr ...
Schuhe
Zweite Show: Wer tanzt was?

Zweite Show: Wer tanzt was?

In der zweiten Show am 2. Oktober wird es bei den Dancing Stars ernst. Eines der zehn Tanzpaare muss die Show bereits wieder verlassen. Davor wird aber noch emsig geprobt, bis der Parkettboden raucht - Jive, Quickstep, Wiener Walzer, Rumba und Samba stehen diesmal auf dem Programm.

mehr ...
Jury
Erste Show: So urteilte die Jury

Erste Show: So urteilte die Jury

Die dreiköpfige Jury, bestehend aus Karina Sarkissova, Balázs Ekker und Dirk Heidemann, hat die zehn Kandidatenpaare bei ihrem ersten Auftritt im glamourösesten Ballroom des Landes ganz genau unter die Lupe genommen. Die Tanzpaare haben bei null begonnen, die Votingpunkte vom Frühjahr wurden nicht übernommen. Was die Juroren an den Kandidat*innen bemängelten, was gefiel und wie viele Punkte sie zu vergeben hatten, lesen Sie hier.

mehr ...